Kunst & Kultur

Heinz Halwachs

Geburtsdatum: 18. August 1961
Geburtsort: Loipersdorf i. Bgld.

Heinz Halwachs wurde am 18. August 1961 ohne Arme in Loipersdorf im Burgenland geboren. Schon früh begann er mit den Zehen zu greifen, zu spielen und zu schreiben.

Mit ca. 20 Jahren begann Heinz Halwachs zu malen. Er wurde vom akademischen Maler, Herrn Regierungsrat Josef Peter Krutzler, mit sehr viel Einfühlungsvermögen unterrichtet.

Heinz Halwachs stellte seine Bilder erstmals 1985 in Bad Tatzmannsdorf aus, seitdem folgten Ausstellungen bei öffentlichen Veranstaltungen.

Malvorführungen und Workshops macht der Künstler mit Kindern im Kindergarten und in Schulen sowie mit Schwerbehinderten im Rehab-Zentrum in Bad Häring.

Heinz Halwachs ist Mitglied der Vereinigung der mund- und fußmalenden Künstler, einer Selbsthilfeorganisation, die behinderten Künstlern durch Ausstellungen, den Verkauf von Originalwerken und deren Vermittlung an Verlage die künstlerische Entfaltung gewährleistet. Im Rahmen der Vereinigung fanden Ausstellungen und Workshops in Wien, Gmunden, Budapest, Liechtenstein,… statt.

Am 18. August 2001 eröffnete Heinz Halwachs seine eigene Galerie in Loipersdorf.

Die Ausstellung ist das ganze Jahr geöffnet – um Voranmeldung wird gebten.

Adresse:  7411 Loipersdorf im Burgenland
Straße:  Loipersdorf 286
Telefon: +43(0)3359 2347

Rudolf Holper

Geburtsdatum: 19.11.1946
Geburtsort: Loipersdorf

Der gelernte Maurer und leidenschaftliche Hobbyfischer Rudolf Holper widmet sich seit über 30 Jahren der Malerei. Die bevorzugten Techniken des autodidakten Künstlers reichen vom Aquarell bis zur Acryltechnik, seine Motive sind vorwiegend Landschaften.

Margot Brunner

Geburtsdatum: 30.07.1952
Geburtsort: Loipersdorf
  • 1976 – 1981 Diplom. Krankenschwester
  • Seit 1990 Einzelhandelskaufftrau

Margot Brunner ist seit 1985 neben ihrem Beruf auch als autodidakte Künstlerin tätig. Ihre Motive sind vorwiegend abstrakte Bilder mit einer symbolhaften Aussage und Landschaften.

Gerne widmet sie ihre künstlerische Tätigkeit auch Auftragsarbeiten, die sie so gestaltet, dass diese im Raum mit seinen Begebenheiten optimal harmonieren und eine bestimmte Botschaft vermitteln.

Andreas Lehner

Geburtsjahr: 1961
Geburtsort: Vorau (aufgewachsen in Pinkafeld)
  • Schulen: Pinkafeld, Oberschützen, Graz, Hartberg – Matura in Hartberg, Studium in Graz
  • 4 Jahre Sonderschulleher in Hartberg
  • Ab 1990 freischaffender Künstler
  • Ausstellungen in Österreich und international

Arbeiten, die permament zu besichtigen sind:

  • Bgld. Geschichte(n)haus in Bildein
  • Teile des europ. Museums für Frieden in Stadtschlaining
  • Seit 2008 Stadtumuseum Hartberg