Die Gemeinde Loipersdorf-Kitzladen liegt am Ramsargebiet Lafnitztal, einem der weitgehend naturbelassenen Flüsse Österreichs, der über weite Strecken seine ursprüngliche Flussdynamik beibehalten hat. Der „Umweltvolksschule“ Loipersdorf-Kitzladen ist es ein Anliegen, dass dieser einzigartige Lebensraum besonders geschützt wird.

Die Zusammenarbeit mit den Betreibern diverser Umweltprojekte im Ramsargebiet, Exkursionen mit dem örtlichen
Naturführer Lehner Hans, Halbtagswanderungen im Lafnitztal mit kleinen Grillfesten, Besuche im
Ramsar-Informationszentrum im Gemeindehaus, Mitmachen an Flurreinigungsaktionen in der Gemeinde und die
Zusammenarbeit mit Jägern und Förstern sollen das Umwelt- und Naturbewusstsein unserer jungen Mitbürger stärken.

Die ständige Befassung mit der Qualitätsentwicklung, die Beschäftigung mit der Schulrealität, mit den Stärken und Schwächen unserer Schule, dem Potential, das in unserer Schule steckt, istden Lehrern ein besonderes Anliegen. Das erarbeitete Schulleitbild enthält Ziele und Zukunftsperspektiven, die Grundhaltung unserer Schule nach außen.Das Schulprogramm wird mit den Schulkindern in Zusammen- arbeit mit den Eltern, mit den verschiedenen Institutionen

und Vereinen der Gemeinde umgesetzt.
Das Erlernen einer sozialen Kompetenz durch die Umsetzung von Sozialprojekten und die Unterstützung von sozialen
Institutionen ist ein besonderer Schwerpunkt.

Eine wichtige Säule ist die Brauchtumspflege in Zusammenarbeit mit den Institutionen der Gemeinde und das Wahrnehmen kultureller Angebote – das traditionelle, gemeinsame Faschingsfest von Volksschule und Kindergarten, die Mitgestaltung der Adventfeier der Naturfreunde „Christbaumkerzen entzünden“, tragendes Mitgestalten der Allerheiligenfeiern, Darbietung eines Adventspiels, Gestalten einer Muttertagsfeier, Besuch von  Theaterveranstaltungen im Kulturzentrum Oberschützen, Begrüßen prominenter Gäste, Darbieten einer Schulschlussfeier, Sportliche und musische Ambitionen unserer Schulkinder werden besonders gefördert! Bei diversen Veranstaltungen haben sie die Möglichkeit, ihr musikalisches Können zu zeigen. Die sportlich Begabten zeigen ihre Fähigkeiten bei Fußballturnieren, bei einem „Tag der Bewegung“, bei Tennis-Schnuppertagen, beim Eislaufen.

Die Durchführung regelmäßiger Projekte, wie etwa Lernen mit Zukunft, Heimat unbekannte Heimat, Rundumxund, Projektwochen in einer Mittelgebirgsgegend, Projekten zum Welttierschutztag, Leseprojekten, künstlerischen Projekten, Projekten mit Gemeinde, Feuerwehr und Bücherei, Verkehrserziehungsprojekten, Umwelt- projekten soll das Interesse für Projekt- und Teamarbeit wecken.
Durch die gemeinsame Umsetzung all dieser Projekte erreichen wir ein wichtiges Ziel -„das Pflegen und Fördern des
gegenseitigen Vertrauens der Schulpartner und der respektvolle Umgang miteinander“. Massive – mit Sicherheit

positive – Veränderungen an unserer Schule wird dieEinführung des Schulversuches „Kompetenzlernen an der
VS Loipersdorf-Kitzladen“ im Schuljahr 2007/08 bringen.

Sämtliche Bildungseinrichtungen – auch Kindergarten, Volksschule und Mittelstufe sind gefordert auf die Veränderungen unserer Zeit zu reagieren. Sie müssen sich neu orientieren und auf die neuen Entwicklungen einstellen. Kompetenzlernen wurde in jahrelanger Forschung entwickelt. Das Modell geht von individualisierten Bildungsvoraussetzungen aus und zielt auf konkrete Ergebnisse in Form von Schlüsselqualifikationen ab. Im Mittelpunkt steht dabei die spielerische Vermittlung von Grundlagen der Informationsbeschaffung, der Kommunikationskompetenz und Teamentwicklung, sowie von Präsentationskompetenz.

Für uns heißt das auch – vermehrter Einsatz von Fremdsprachen – Englisch und Ungarisch vom Kindergarten bis zur
4. Hauptschule, vermehrte Kooperation mit Kindergarten und Hauptschule, Entschärfung der  Nahtstellenproblematik durch gemeinsamen Unterricht von Kindergarten und Volksschule, von Volksschule und Hauptschule.

Wir freuen uns auf diese Herausforderung!